ITO DAN PRÜFUNG IN ZEISERSWEIHER

Am 24.10.2020 wurde in Zaisersweiher eine DAN Prüfung der ITO abgehalten. Unter Abstandsregeln und Maskenpflicht wurden zwei Prüflinge (Rasmus Großman, Felix Meyer-Pundsack) zwei Stunden von der dreiköpfigen Prüferkommission überprüft. Die Kandidaten bestanden alle Teile der Prüfung sehr gut. Manche denken es gestalte sich schwierig die Abstandsregelung einzuhalten, aber dieses war nicht so. Die Kandidaten traten in den Bereichen Ilbo-Matsogi, Kampf und Hosinsul nur mit ihren jeweiligen Trainingspartnern aus ihren Vereinen an. Der Bereich Tul bzw. Hyong konnte alleine auf der Prüffläche vorgetragen werden. Die Prüfer bestehend aus Reiner Kurrle ( VIII.DAN), Christian Böttcher (V.DAN) und Matthias Roitzsch (IV.DAN) waren mit den Leistungen zufrieden.   

 

"Herzlichen Glückwunsch an die Prüflinge Rasmus und Felix"

Taekwon


ITO Stützpunkt BW Danvorbereitungslehrgang

 

Am 18.07.2020 fand in Maulbronn ein Dan Vorbereitungslehrgang statt. Um die Hygienevorschriften zu wahren, waren wir in der Großraumturnhalle in Maulbronn Schefenacker. Dort gab es genügend Platz um die praktischen Übungen durchzuführen. 

Es kamen alle Vereine/Schulen der ITO aus Baden Württemberg. Ebenso reisten Rolf Schwemmer und sein Schüler Felix aus Bayern an um teilzunehmen.

Es wurden alle Prüfungsrelevanten Teile überprüft und Fehler angesprochen. Alle Prüfungsteilnehmer im Oktober haben gute bis sehr gute Leistungen gezeigt und können daher die geplante DAN Prüfung im Oktober in Zaisersweiher antreten.

Vorausgesetzt uns macht die Pandemie keinen Strich durch die Rechnung.

 

 

Es war ein wunderbarer Austausch unserer Vereine, da Reiner Kurrle und seine Truppe aus Stuttgart das erste mal dabei waren.

(Bild Rechts: Christian Böttcher, Matthias Roitzsch und Reiner Kurle) 

 


 

ITO ONLINE MEISTERSCHAFT 2020

 

 

Die erste Online Meisterschaft der Independent Taekwondo Organisation wurde zwischen dem 4. und 11. Juli 2020 ausgetragen. 167 Einzelstarter, 41 Synchronteams und ebenfalls nochmal 13 Teams bei den Teamformen gingen an den Start. So ging es bei diesem Freundschaftsturnier in erster Linie um die Motivation unserer Sportler. Am Ende des Turniers werden alle Teilnehmer mit Urkunden belohnt, welche ebenfalls online zur Verfügung gestellt werden. In den jeweiligen Disziplinen gab es ebenfalls immer eine zusätzliche Grand Champion Wertung. Von 167 Einzelstartern ging der Grand Champion Titel bei dieser Meisterschaft an H. Abeck (Taekwondo Abt. SC Glandorf), der zweite Platz an C. Perin (Taekwondo Abt. TV Heiligenloh) und der dritte Platz an M. Welticke (Taekwondo Schule Winterberg). Bei den Synchronwettbewerben belegten K. Hannekum und B. Brunkhorst (TKD TV Heiligenloh) den ersten Platz, F. Dury und M. Pätsch (KSA Rhoden) sicherten sich den zweiten Platz, der dritte Platz ging an A. Schemel und A. Sommer (BC Leverkusen). Auch bei den 13 Teamformen wurde ein Grand Champion ermittelt, hier sicherten sich H. Sinemus, J. Langenströher, A. und L. Hintschich, J. und L. Ständecke (KSA Rhoden) den ersten Platz. Zweite wurden C. Perin, B. Brunkhorst und K. Hannekum (Taekwondo Abt. TV Heiligenloh). Der dritte Platz beim Teamwettbewerb ging an A. Schemel, A. Sommer, V. Kukowka, E. Diers und J. Hoyer (BC Leverkusen). 10 Vereine nahmen bei diesem Turnier teil, hier belegte der BC Leverkusen bei der Vereinswertung den ersten Platz. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Trainern und Unterstützern dieser Meisterschaft, auch wenn es anders wie gewohnt, bei einigen Vereinen und Schulen immer noch zu erheblichen Einschränkungen kommt, konnten wir ein Zeichen setzen und unsere Sportler motivieren, ggf. auch den Wettbewerb im Outdoorbereich auszutragen. Wir bedanken uns und ohne die ebenfalls motivierten Trainer wäre eine solche Meisterschaft nicht möglich gewesen.

 

 

 

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden schöne und erholsame Sommerferien!

 

 

 

„Bleibt alle Gesund“

 


"ITO und WT Kukkiwon HQ Taekwondo Kup- und Dan Prüfungen beim TV Germania 1863 Rhoden e.V."

 

 

 

Trotz Corona kam es bei der Kampfsportabteilung des TV Rhoden nicht zum kompletten Stillstand des Trainingsbetriebes. Kurz nach der Bekanntgabe, dass der gemeinsame Sport nicht mehr möglich ist, richteten sich die Sportler des Turnverein Rhoden eine Online Trainingsplattform ein, um weiterhin zu Hause zu trainieren. Trainer gaben Anleitungen und über Videoschaltungen wurden alle Sportler trainiert und ggf. korrigiert. Nach den ersten Lockerungen ging es dann auch wieder ins Walmestadion Rhoden. Dort trainieren die Rhodener Sportler immer nach den aktuellen Hygienebestimmungen in momentan 3 Einheiten über die Woche, dieses ausschließlich im Outdoorbereich. Somit konnten wir unsere Prüfungsvorbereitung zumindest für einige Sportler in diesem Jahr trotz Corana Krise aufrecht erhalten.

 

Alle Überprüfungen fanden am 27. Juni statt, diese ebenfalls im Außenbereich. In drei Etappen über den Tag, wurden so alle zugelassenen Sportler überprüft. Um die Prüfung etwas zu komprimieren, wurden gewisse Elemente schon in den vergangenen Wochen in den normalen Trainingseinheiten überprüft. Sportler von außerhalb bekamen die Möglichkeit diese über unseren Online-Tool vorab überprüfen zu lassen. So konnten wir Zeit sparen und natürlich auch die nötigen Sicherheitsabstände gewährleisten. Hauptbestandteil der Prüfungen waren die Formen in den einzelnen Gruppen. Dieses sind vorgeschriebene Bewegungsabläufe von denen es beim traditionellen Teakwondo 24 Stück gibt. Hierbei kämpft der Sportler gegen einen oder mehrere imaginäre Gegner. Genau festgelegte Techniken müssen in einer fortlaufenden Aktion ausgeführt werden, wobei die Bewegungen kraftvoll, konzentriert und rhythmisch sein müssen. Zudem muss zu jeder Zeit das Gleichgewicht gehalten werden. Die Formen sind so aufgebaut, dass der Schwierigkeitsgrad dem Gürtelgrad entsprechend mit jeder neuen Form ansteigt. Zusätzlich wurden natürlich auch Grundtechniken und mehrere Varianten des Zweikampfes und zum Ende der klassische Bruchtest überprüft. Alle Prüflinge habe ihr gesetztes Ziel an diesem Tag erreicht und konnten am Ende die Urkunden für die nächsthöhere Graduierung in Empfang nehmen.

 


Einen Herzlichen Glückwunsch an Daniela Klaus, welche beim KSV Ajax Neptun Berlin trainiert.

 

Trainieren in diesen schwierigen Zeiten wurde auch belohnt. Danny hat bewiesen, dass man mit beständigen Training, auch in Abwesenheit des Meisters (Wolfgang Kiepsch), tolle Ergebnisse erzielen kann. Über Aufzeichnungen und im Life-Modus legte sie eine Prüfung ab, somit ist Danny jetzt Trägerin des 3. Kup (Blau/Rot). Alle die auch eine Prüfung anvisieren, haben auch bei der ITO die Chance weiter zu kommen. Zeit haben wohl alle sicher jetzt genug, bleibt dran, denn es dauert bestimmt noch einige Zeit bis alle wieder normal trainieren können. Voraussichtlich wird es demnächst einen ITO online Wettkampf geben und alle ITO Sportler dürfen teilnehmen, da aber später mehr von .

Archivbild: Daniela Klaus



Am 14. März 2020 fand in Storkow eine Kup- und Dan Prüfung statt. In einer anspruchsvollen dreistündigen Prüfung haben 10 Scorpionfighter ihr Können gezeigt. Sie haben eine tolle Leistung abgeliefert und sich ihren neuen Gürtel hart erarbeitet. Die Prüfung fand unter der Leitung von den Scorpionfighter-Trainerinnen und Wolfgang Kiepsch, dem Meister der Ajax-Fighter, unseres Partnervereins, statt. Es wurden alle Themenbereiche abgefragt: Handtechniken, Fußtechniken, Poomsae und Gibon (Formenlauf), Selbstverteidigung, Wettkampf und Bruchtest. Auch die Theorie war wieder ein wichtiger Bestandteil.Viele Glückwünsche an alle Scorpionfighter. Ihr könnt stolz auf euch sein - wir sind es! Ganz besonders freuen wir uns einen weiteren "black belt" im Team zu haben. Michael hat die Prüfung zum 1. Dan bestanden.

 

"Glückwünsche auch von dieser Stelle"



Amir Sultani (Sankt Augustin) nahm am 7. März 2020 eine Kup Prüfung der Independent Taekwondo Organisation ab. Alle Sportler konnten ihr gesetztes Ziel erreichen und bestanden ihre Prüfung zum nächsthöheren Kupgrad. 35 Kinder und Jugendliche aus drei Vereinen nahmen daran teil.

 

"Glückwünsche auch von dieser Stelle"



Die erste Kup Prüfung der Taekwondo Abt. KSV Ajax Berlin e.V. fand am 1. März in Berlin Köpenick statt. Alle Prüflinge konnten ihr gesetztes Ziel erreichen und mit guten Leistungen durften Sie am Ende die Urkunde für den nächsten Kup-Grad entgegennehmen. Unterstützt wurde Wolfgang Kiepsch, Stützpunkttrainer für Berlin-Brandenburg in der Prüfer-Kommission durch Franja Kiepsch. Bei der Vorbereitung  wurden die Prüflinge durch Daniela Klaus unterstützt.

 

"Glückwünsche auch von dieser Stelle"



Scorpionfigther starteten am 1. März in die Wettkampfsaison beim Freundschaftsturnier des Perfect Taekwondo e.V. in Berlin. Bei diesem Turnier war das Team mit insgesamt 6 Scorpionfightern vertreten, wobei 2 davon ihren ersten Wettkampf bestritten. Belohnt wurde das Team mit einer Gold, zwei mal Silber, zwei Bronzemedaillen. In der Teamwertung wurde ein guter 4. Platz, von insgesamt 9 Teams belegt. (Fotos: hier sind die Scorpionfighter in blauer Weste zu sehen)

 

"Glückwünsche auch von dieser Stelle" 



Dann kann es ja bald losgehen...

Auch die Taekwondo Abteilung des TV 1894 Eitorf e.V. mit Abteilungsleiterin Dr. Katrin Wolf bereitet sich auf die kommende Wettkampfsaison vor. Wolfgang Kiepsch (ITO Stützpunkttrainer Berlin/Brandenburg) reiste hierfür aus Berlin an, um bei einem Hyong-Lehrgang die Sportler auf die kommende Wettkampfsaison vorzubereiten. 



 

Am 2. Februar hatte der BC Leverkusen e.V. zu einem offenen Formen Lehrgang mit Thema: Optimierung der Formenpräsentation, Technikausführung für Wettkämpfe geladen. Über 40 Sportler aus verschiedenen Vereinen nahmen an diesem Lehrgang teil. Als Referent stand Gregor Bär (ITO Stützpunkttrainer - Hessen Süd/Klarenthal), einer der erfolgreichsten Formenläufer zur Verfügung. Dementsprechend wurde dieser Lehrgang für den Wettkampf durchgeführt. Angefangen von einfachen Basics und wie man sie speziell für den Wettkampf noch besser ausdrücken kann. Weitere taktische Tipps vom Einlaufen vor dem Start, der Präsentation und das verlassen der Wettkampffläche wurden einstudiert. Gregor konnte in diesen vier Stunden viel von seiner Erfahrung weitergeben. .

 



ERSTE TRAINER & INSTRUCTOR SCHULUNG 2020

Wieder ein erfolgreicher ITO-Trainer/Instructor Teil 1 Lehrgang in Hemer. 15 Teilnehmer stellten sich den theoretischen und praktischen Aufgaben. Unter der Leitung von Thomas Mayka und Rüdiger Stenzel wurden Themen wie Rhetorik und Körpersprache sowie spezifisches Training für Vorschulkinder bis hin zu Jugendlichen Teenager erörtert bzw. praxisnah durchgeführt. Im Anschluss gab es noch ein kurzes Feedback und alle konnten nach ca. 4 1/2 Stunden nach Hause fahren. Für die Zukunft wäre es schön wenn sich mehrere Vereine einbringen, um noch mehr Erfahrungsaustausch zu praktizieren.



Die erste Taekwondo ITO Kup-Prüfung fand bei der Taekwondo Abteilung des TV 1894 Eitorf e.V.  statt. Alle Sportler konnten überzeugen und am Ende zufrieden die Urkunde für den nächsthöheren Gürtelgrad entgegennehmen.

 

"Glückwünsche auch von dieser Stelle"



"Erstes Treffen von Taekwondo-Großmeistern aus NRW in Duisburg"

Nach übereinstimmenden Aussagen wird seit inzwischen 55 Jahren Taekwondo in Nordrhein-Westfalen betrieben. Diesen Anlass nutzte NWTU-Bildungsreferent Thomas Schneider, um vergangenen Samstag (11. Januar 2020) und in Zusammenarbeit mit dem Prüfungsreferat der NWTU zu einem offenen Treffen von Taekwondo-Großmeistern nach Duisburg einzuladen. (Einen vollständigen Bericht findet links) Quelle: http://www.tkd-news.de

Auch Harald Dick vom BC Leverkusen nahm daran teil und gab der ITO eine durchwegs positive Rückmeldung. Ein weiterer Schritt für eine offene Zusammenarbeit unabhängig welchem Verband man angeschlossen ist.